Termine

01.06.2009, 11:00 Uhr
Finissage
Natias Neutert
Die Schnäbel des Staunens füttern

Aktuelles

Die Ausstellung in Bildern - Fotogalerie
Unsere Publikationen zur Ausstellung
Trailer zur Ausstellung:

Neues aus der Ausstellung

Wir danken unseren Sponsoren:



Ein Ausstellungsprojekt in der inhaltlichen Linie des Hauses

Die Ausstellung mit internationalen Leihgaben ist vom 22. Februar bis zum 01. Juni 2009 in Oldenburg zu sehen. Zur Vorbereitung fand im November 2007 ein wissenschaftliches Kolloquium statt, in dem alle Aspekte der Ausstellung unter Experten diskutiert wurden. Das Konzept der Umsetzung basiert auf den Ergebnissen dieser Tagung.

Seit mehreren Jahren zeigt das Landesmuseum Natur und Mensch Sonderausstellungen, in deren Mittelpunkt die Kulturkontakte zwischen Orient und Okzident stehen. Waren es bei "Saladin und den Kreuzfahrern" der kulturelle Austausch zwischen Europa und dem Vorderen Orient, bei "Kaiser Friedrich II." die vielfältige Übernahme von Kulturgütern und wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der islamischen Mittelmeerwelt, zeigt diese Sonderausstellung den Kulturaustausch am Beispiel eines der berühmtesten und wirkungsgeschichtlich bedeutsamsten Fabelbücher des Orients.

Die Fabel, in dieser Ausstellung aufgearbeitet, ist:

Projektleitung:
Prof. Dr. Mamoun Fansa, Leitender Museumsdirektor
Landesmuseum Natur und Mensch

Wissenschaftliche Bearbeitung:
Dr. Karen Aydin
Prof. Dr. Eckhard Grunewald, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Birgit Middendorp M. A., Landesmuseum Natur und Mensch
Kristina Nowak M. A., Landesmuseum Natur und Mensch

Wissenschaftliche Beratung:
Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Achnitz, Universität Münster